Die Basissoftware MIRES

Unsere Basissoftware MIRES ist Grundlage für anspruchsvolle Lösungen des Dokumenten- und Wissensmanagements. Auch DoRIS basiert auf den preisgekrönten MIRES Softwarekomponenten, die für alle Phasen des "Information Lifecycle" elektronische Unterstützung bieten. 

Die Vorteile von MIRES zeigten sich bereits bei der Version-1, die 1982 eingeführt wurde. Damals wurde Volltextrecherche benötigt, um Verwaltungslösungen für Schutzrechte (Patente, Marken, Verträge) aber auch Parlamentsdokumente, Landtagsdrucksachen, usw. Anwenderfreundlich zu gestalten.

Seit der Version-3 auch im Rahmen stark strukturierter Prozesse wie z.B. Zulassungsverfahren für Luftfahrzeuge, Bearbeitung von Rentenanträgen, Bewerberleitsysteme usw.

Dieses Grundkonzept sowie unsere seitdem gemachten Erfahrungen vereinen sich in der aktuellen Version MIRES-7. 

Alle Module, Komponenten und Funktionen von MIRES wurden über die Jahre weiterentwickelt, verbessert und ergänzt. Heute sind sie so aufgebaut und strukturiert, dass sie zu beliebigem Zeitpunkt und in planbaren Schritten den effizienten Ausbau einer spezifischen Kundenlösung erlauben. 

So profitiert auch DoRIS stets von der Weiterentwicklung der MIRES Komponenten und umgekehrt. 

Wie haben wir das erreicht? Ganz einfach: Durch ein konsequentes Konzept und den Willen, es umzusetzen und fortzuführen.

 

Mehrfach von der AIIM (Association for Information and Image Management, USA) mit dem Award of Excellence ausgezeichnet.

lesen Sie hier Kundenmeinungen zu MIRES