Update von Version 7.0.32R1.664 auf Version 7.0.32R1.700

Für den Update von Version 7.0.32R1.664 auf Version 7.0.32R1.700 führen Sie bitte nachfolgende Schritte aus.

1. Erstellen Sie von DoRIS StartUp ein komplettes Backup und legen Sie diese Sicherung an ein sicheren Ort weg.

2. Wählen Sie in pgAdmin den Datenbank-Rechner aus und sichern Sie die globalen Daten über die Funktion "Sicherung globaler Daten..." (rechten Maustaste) in die Datei "globalenDaten.sql".

3. Wählen Sie in pgAdmin die Datenbank "dorisweb" aus und sichern Sie die Datenbank "dorisweb" über die Funktion "Sicherung". Verwenden Sie dabei die Standard Einstellungen.

4. Schließen Sie das pgAdmin-Tool.

5. Gehen Sie in das Verzeichnis "...\Programme (x86)\DoRISStartUp".

6. Stoppen Sie die Dienste über "StopServices.bat". Führen Sie dabei die Datei mit "als Administrator ausführen" aus.

7. Deinstallieren Sie die Dienste über "UninstallServices.bat". Führen Sie dabei die Datei mit "als Administrator ausführen" aus.

8. Sichern Sie die Unterverzeichnisse ".\doris\filearchive\archiv\Image" und ".\doris\filearchive\archiv\Orginale" ab. Unter Windows 2008/2012/2016/7/8/10 melden Sie sich hierzu als Administrator an.

9. Löschen Sie komplett das Verzeichnis "...\Programme (x86)\DoRISStartUp".

10. Installieren Sie die neue Version von DoRIS StartUp.

11. Gehen Sie erneut in das Verzeichnis "...\Programme (x86)\DoRISStartUp".

12. Stoppen Sie die Dienste über "StopServices.bat". Führen Sie dabei die Datei mit "als Administrator ausführen" aus.

13. Wechsel sie das Unterverzeichnisse ".\doris\filearchive\archiv\Image" und ".\doris\filearchive\archiv\Orginale" mit den Ihrer Datensicherung aus.

14. Löschen Sie das Datenverzeichnis "...\Programme (x86)\DoRISStartUp\doris\data".

15. Legen Sie mit "C:\Programme (x86)\DoRISStartUp\postgresql-10.5-1\bin\initdb -E UTF8 -U postgres -D C:\Programme (x86)\DoRISStartUp\doris\data" ein neues Datenverzeichnis an.

16. Passen Sie noch bei Bedarf den TCP/IP-Zugriff in der "pg_hba.conf" und der "postgresql.conf" Datei im Verzeichnis "C:\Programme (x86)\DoRISStartUp\doris\data" an.

17. Starten Sie die Dienste über "StartServices.bat". Führen Sie dabei die Datei mit "als Administrator ausführen" aus.

18. Starten Sie das pgAdmin-Tool und legen Sie einen Server "localhost" mit dem Hostname "localhost" (in der Registerkarte Connection) an.

19. Legen Sie mit dem pgAdmin-Tool eine neue Datenbank "dorisweb" mit UTF-8 Kodierung an.

20. Spielen Sie den Inhalt der globalen Daten ("globalenDaten.sql") über die PgAdmin SQL Konsole ein.

21. Wählen Sie in pgAdmin die Datenbank "dorisweb" aus und spielen Sie die Datenbank "dorisweb" über die Funktion "Restore" ein. Verwenden Sie dabei die unter Punkt 3 erstellten "backup"-Datei.

22. Führen Sie danach in der SQL-Konsole die SQL-Skripte in nachfolgender Reihenfolge aus

postgres-7.0.32-1.535-update-userallelements-notiz.sql
postgres-7.0.32-1.535-update-userelements-notiz.sql
postgres-7.0.32-1.632-update-verfuegung.sql
postgres-7.0.32-1.657-modify-userallelements-mainmenu.sql
postgres-7.0.32-1.700-create-table-subfiles.sql
postgres-7.0.32-1.700-update-fulltextdescription-subfiles.sql
postgres-7.0.32-1.700-update-userallelements-multifiles.sql
postgres-7.0.32-1.700-update-userelements-notiz.sql
postgres-7.0.32-1.700-update-userselements-resultlists.sql

aus.